Digitale Stadt: Seminar und Erfahrungsaustausch

Internet Computer

Seit über 20 Jahren ist das Institut für Informationswirtschaft praxisnah mit Digitalisierung und Veränderungsprozessen befaßt.

Erst kürzlich haben wir unsere repräsentative Studie Die Digitale Stadt – Bestandsaufnahme und Maßnahmenprogramm vorgelegt. Mit den zuständigen Ansprechpartnern in über 50 Städten haben wir uns ausgetauscht zu den Perspektiven der Digitalisierung und der Smart City.

Nicht nur die Großstädte der Metropolregionen, sondern auch die Städte der Größenordnung 50.000 bis 300.000 Einwohner sind mit dem Megatrend Digitalisierung konfrontiert und arbeiten an der Digitalisierung der Stadt.

Unsere Veranstaltung „Die Digitale Stadt – Seminar und Erfahrungsaustausch” wendet sich an die oberste Führungsebene der Stadtverwaltungen, insbesondere an Oberbürgermeister und Bürgermeister, die Leiter der Bürgermeisterbüros, die Leiter der Ressorts Stadtentwicklung, Wirtschaftsförderung, Organisation sowie alle Zuständigen für Zukunfts-, Fortschritts- und Innovationsthemen.

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um eine interaktive Seminarveranstaltung*, die Wissen vermittelt, Diskussionen möglich macht und Kontakte knüpfen hilft.

Sie ist deshalb als geschlossene Klausurtagung angelegt und bewußt unabhängig von Herstellern und Dienstleistern sowie frei von Werbung konzipiert worden. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmer begrenzt.

*) Diese Fortbildungsmaßnahme des IIW schließt mit einem Zertifikat ab.

 

Darum geht es:

  • Auch für Städte und Gemeinden bedeuten Digitalisierung und Disruption einen Paradigmenwechsel, den man aktiv gestalten und deshalb verstehen muss.
  • Bei Digitalisierung geht es nicht in erster Linie um Technik, sondern um die richtigen Ansatzpunkte für Stadtentwicklung und Zukunftssicherung.
  • Städte dürfen sich nicht länger ausbremsen lassen – trotz Personalmangel und begrenzten Haushaltsmitteln – wir erörtern mit Ihnen, wie.
  • Do the right thing: Priorisieren Sie die richtigen Themen als Road Map.
  • Do things right: Gestalten Sie effiziente Projekte und Prozesse.
  • Erschließen Sie neue Finanzierungswege für das Digitale Zeitalter.

Gute Gründe – warum Sie teilnehmen:

  • Exklusives Methoden- und Erfahrungswissen im Bereich Digitalisierung
  • Interesse am Digitalen Reifegrad Städte-Benchmark des IIW* 
  • Verfügbare konkrete Unterstützungsmaßnahmen für die Digitale Stadt
  • Interaktives Seminar, keine Verkaufsveranstaltung, keine Werbung
  • Zeit für das eigene Kontaktnetzwerk
  • IIW Teilnahme-Zertifikat für diese Fortbildungsmaßnahme.*) eine Teilnahme am Benchmark ist auch anonymisiert möglich.

Ihr Nutzen – das nehmen Sie mit:

  • Wissensvermittlung zu Digitalisierung und Smart City-Konzepten
  • Präsentation und Diskussion der wesentlichen Ergebnisse der repräsentativen Studie „Die Digitale Stadt”
  • Vorstellung des Langzeit-Entwicklungsprogramms „Digitale Stadt 2037″
  • viel Gelegenheit zum Netzwerken in der Community

 

Gastgeber und Schirmherrschaft

Gastgeberin ist die Stadt Langenfeld (Rheinland).

Die Veranstaltung findet statt unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Frank Schneider.

Moderation

Christian Raum, Leiter Zukunftsforschung am IIW
Prof. Dr. Carl B. Welker, Direktor des IIW

Ort + Termin

40764 Langenfeld (Rhld.)

Dienstag, 09. Oktober 2018 09.00 – 16.30 Uhr

Sollte Ihnen eine Teilnahme nicht möglich sein, fragen Sie einfach ein individuelles Tagesseminar bei uns an!