Digitale Vorgangsbearbeitung und zeitgemäße Workflow-Software in Langenfeld

Am 5. Februar fand in der WhiteBox in Langenfeld die Seminar- und Workshop-Veranstaltung „Digitale Vorgangsbearbeitung und zeitgemäße Workflow-Software“ statt.

Eingeladen waren die zuständigen Entscheider aus Organisations- und IT-Abteilungen aus den Mittelstädten in Nordrhein-Westfalen.  Zunehmende Engpässe der Mitarbeiterausstattung, Vorgaben des Gesetzgebers und Erwartungen der Bürger- und Firmenkunden an schnelle End-to-End-Verwaltungsprozesse – anstelle von Bürgerbüro-Tourismus – erfordern jetzt eine deutlich höhere Schlagzahl bei der Umstellung auf digitale Verwaltungsprozesse. 

Zum einen ist es die langjährige Organisations- und Prozesserfahrung des IIW, insbesondere in namhaften Unternehmen der Privatwirtschaft, die das IIW als kompetenten Partner ausweist.   Aber nicht nur Sprechen, sondern Handeln lautet die Maxime.  So konnten die Workflow-Experten des IIW auch die IIW OGX Workflow-Software zeigen.  Nach jahrelanger Forschungsarbeit kann hier auf alle aktuellen Anforderungen der öffentlichen Verwaltung geantwortet werden:   Einfachheit der Anwendung, Flexibilität der Nutzung, Wirtschaftlichkeit in Anschaffung und Betrieb, beliebige eigene Gestaltung von Workflows auch über bestehende Anwendungen hinweg, autonome Änderungsmöglichkeit durch die Org-Abteilung auch ohne mühsame Beauftragung externer IT-Stellen, vollumfängliche Transparenz und Dokumention aller Workflows ohne dass Mitarbeiterüberwachung stattfindet.  Diese Features sind im Bündel bei anderen Anbietern bislang nicht gesehen worden, so die einhellige Meinung der Teilnehmer.  

Der nächste Workshop in der WhiteBox Langenfeld findet statt am 04. Juni 2019.