IT-Controlling und IT-Kosten-Management

media
Ohne IT-Planung und Kontrolle keine IT-Effizienz.   Wir bilden Ihre IT-Services als IT-Wertschöpfungskette ab und ziehen ein funktionierendes betriebswirtschaftliches IT-Planungs- und Kontrollsystem ein. Ausgangspunkt des IT-Controlling ist das IIW Prozess-Modell, das eine präzise betriebswirtschaftliche Definition und Spezifikation von IT Leistungen, Prozessen und allen erforderlichen Ressourcen möglich macht. Nur eine solche Spezifikation erlaubt in der IT
  • Qualitätsmanagement mit industriell geprägten Meßgrößen
  • Controlling, d.h. Planung und Kontrolle von IT-Leistungen und IT-Kosten
  • Performance Measurement mit KPI
  • Verfügbarkeitsplanung und Kapazitätsplanung
Eine saubere Analyse der IT-Wertschöpfungskette ist erforderlich, um den eigenen Tätigkeitsbereich festzulegen - mit allen Interdependenzen.  Dies ist beispielsweise wichtig, wenn IT Services von außen eingekauft werden sollen. Und nur mit einem betriebswirtschaftlich aussagekräftigen IT-Controlling sind überhaupt sinnvolle Aussagen zu IT-Kosten und Einsparungseffekten möglich. Ohne Leistungsdaten als qualitativem Bezugspunkt sind Unternehmen jedem Dumpingpreis-Vorstoß von IT-Providern hilflos ausgeliefert:   Billiger geht immer, aber was wird geboten?   Vereinbaren Sie noch heute einen Termin für eine kostenlose telefonische Unternehmenssprechstunde: